intro krumpendorf 2017ÖM Mittel, ÖM Sprint, ÖM Mixed Sprintstaffel

1./2. AC

Krumpendorf und Klagenfurt

06./07. Mai 2017

Zum Auftakt der nationalen OL Saison 2017 kutschierten 20 LKII Mitglieder wieder mal quer durch Österreich. Der OLC Viktring und die Sportunion Klagenfurt luden nach Krumpendorf und Klagenfurt zu den österr. Meisterschaften für Nachwuchs und Senioren (Mittel und Sprint) und zur ÖM Mixed Sprintstaffel ein. Die Leistungen können sich durchaus sehen lassen.

Mit zwei Siegen kehrt unsere „Husky“ Helga heim. Ein toller 2. Platz gelang Lena Ennemoser (D 16 Elite) über die Mitteldistanz. Lorenz Schnegg trat mit seinem Sieg (H15-18) über die Mitteldistanz und den 3. Platz im Sprintbewerb den Beweis an, dass das Köpfchen, wenn ständig bewegt mit Strategie- und Gedächtnistraining, zu großem Erfolg im OL Sport führt, auch wenn die Beine nicht extrem viele Trainingskilometer vorweisen.

Maximilian Rass (H12) weiß auch genau, was er im Wald tut. Sein 4. Platz (ÖM Mittel) ist sensationell gut! Für den Park- und Stadtsprint fehlt ihm, wie den meisten Tiroler Teilnehmern, die notwendige Routine.

Die beiden weitaus Jüngsten im Bunde sind Theresa Gindu Ferrari und David Perktold, die sich mit riesengroßer Motivation in beide Rennen (Theresa Kategorie Family und David H10) stürzten. Theresa benötigte nur mehr wenig HG/Adrian Beschattung. Erstmals ohne Begleitung versuchte David zurecht zu kommen. Beide Male hatte er Pech mit dem ersten Posten (man muss sich vorstellen, das waren Posten der D16 Eliteläuferinnen und der Mastersdamen!) Wirft man einen Blick auf die Splitzeiten, sieht man, dass David düsenmäßig flitzte, ohne wirkliche Probleme während des gesamten restlichen Laufes. Ein dritter Platz in der nationalen Wertung ist die Belohnung! Weiter so!

Barbara Gindu Ferrari liebt Stadtsprints. Wurde ihr am Vortag ein von unten abgesperrter Felsen ( wie auch Lisa Ennemoser) zum Verhängnis, weil dies, falls man vorher die Läuferinfo genau studiert hatte, komplett irritierte, erkämpfte sie beim Sprint am Sonntag trotz angeschlagener Schulter, den hervorragenden 4. Platz in der starken D35 Kategorie.

Mutig ist Barbara Perktold (Mama von David). Sie macht überall mit, behält stets rundum Überblick über die gesamte Meute und läuft in der D Hobby Klasse (Mitteldistanz) frischfröhlich auf den 3. Platz. (Anmerkung: großes Teilnehmerfeld!)

Maximilian Egger (4. Sprint) und Dorian Dialer (4. Mittel, 5. Sprint), beide H15-18, runden das durchaus schöne Gesamtergebnis ab.

Dass es in der D16 und D18 Eliteklasse heiß hergeht, das wissen Lisa Ennemoser, Lisa Moosmann und Celina Dabernig. Sie bemühen sich, kämpfen, geben alles. So viel Einsatz wird bald belohnt werden.

Sämtliche Rahmenbewerbe ( Unterkunft genießen, Schlemmen, Gespräche führen, Busfahrt sinnvoll nutzen, Vitamine zu uns nehmen, Unterhalter Maxi erleben und früh heimkommen) waren super organisiert. Danke an HG!!!

Bericht: Karin Lugsteiner

Krunpendorf 2017 0001Krunpendorf 2017 0002

Krunpendorf 2017 0003Krunpendorf 2017 0004

 

Additional information