DSCN0208Oster TL

Pinkafeld

13-17. April 2019

Unser Oster Trainingslager führte uns heuer nach Pinkafeld im Burgenland, wo wir von der Fürstenfelder Familie Leonhardt bei allem, was OL, Trainings und Organisation anbelangte, fürsorglich, herzlich und kompetent betreut wurden.

Die Unterkunft in den geräumigen und sauberen Zimmern ( solche komfortable Duschen findet man meist in Hotels nicht!), Hallen und Sportanlagen des Schülerheimes der HTL Pinkafeld, die köstliche Verpflegung im dazugehörigen STEP, natürlich auch die liebliche, sehr gepflegte Landschaft in ihrer vollen Blütenpracht und die warme Frühlingssonne rundeten diese schönen, erlebnisreichen Trainingstage harmonisch ab.

Nach den beiden fordernden Wettkampftagen in Mannersdorf befahlen die hochtechnisierten Uhren der meisten unserer Teilnehmer/Innen drei Tage Regeneration. Na Bravo, drei heißersehnte Trainingstage warteten aber auf uns, auf die wir uns mächtig freuten! Von Karin Leonhardt ganz toll geplant und durchdacht, mit genau definierten Trainingszielen und einer spannenden Abschlussstaffel! Gut essen, viel schlafen, genügend aufwärmen und sorgfältig dehnen…können wir unsere Uhren damit besänftigen?!? Ich glaube, es klappte. Lediglich die Handyfestspiele unserer Jugendlichen waren nicht immer für die so wichtigen Ruhephasen förderlich. Schade, dass unsere Teenies noch nicht erfahren und erlebt haben, wie wohl sich die Trennung vom Handy anfühlt und wieviel mehr geistige und körperliche Energie dann wieder lukriert wird.

Das Hauptaugenmerk der Trainings fokussierte sich auf sichere, solide Kompasstechnik. Bestens geeignet dafür waren die meist flachen Gelände. Eine sehr nette Trainingsform, bei der jeder einzelne erst einmal einen Posten richtig setzt, ein wenig wartet, dann von dort aus die ganze Runde abläuft, beim selber gesetzten Postenschirm ins Ziel gelangt und diesen gleich mitnimmt und zurückbringt, fand großen Anklang. Es funktionierte tadellos bei den PROS und STARTERS und erzeugte ein freudiges Teamgefühl. Irgendwie managten es schließlich auch die CHALLENGERS, zwar mit Pannen, aber zufriedenstellend durch die Runde zu kommen. HG, der auf die Suche nach OL Schnecken und OL Künstlern ging, geplagt von den behördlich vorgeschriebenen Einsatzzeiten des Buslenkers und des weiteren Terminplanes, konnte ich mit einem vollen Lunchpaketsackerl, das wir uns eigentlich teilen wollten ( worauf er sichtlich vergaß), auch wieder beruhigen. Zum Glück hatte ich für mich eine kleine Hauswurz als Notration eingesteckt und gab es jede Menge feinen Osterkuchen von Dilek Florian.

Dass unser Elternteam verstärkt wurde von den beiden Neulingen Agnes und Thomas Lorenz, freut uns riesig. Sie halfen an allen Ecken und Enden und machten bei allem begeistert mit, sei es Aufwärmen, Dehnen, Training , Spiel und Spaß, machten Fotos und trugen mit ihrem Humor viel zu einer netten Stimmung bei.

„Fauli“ war mit seinen witzigen und fröhlichen Äußerungen, Gedanken und Ideen wieder mal ein wundervoller Pol, der vor allem HG gut tat. Andrea durfte mitten im Stadtsprint durch Pinkafeld sogar eine lustige Wippschaukelpartie mit ihm genießen.

Bei keinem Trainingslager zuvor kamen unsere Kleinsten so voll auf ihre Kosten und lernten so viel dazu. Dafür auch ein besonderes Lob und Danke an Karin Leonhardt. Wir haben ein starkes Nachwuchsteam und immer mehr Eltern, die aktiv mitmachen und auf deren Unterstützung wir bei all unseren Vorhaben zählen können. Das ist ein ganz tolles Gefühl!

Organisiert wurde die AKTION PINKAFELD von Sophia und Adrian, die leider nicht mitkommen konnten. Danke an euch beide!

 

Fotos: HGG

DSCN0138

 

 

 

 

 

 

  

DSCN0139

 

 

 

 

 

 

 

DSCN0140

 

 

 

 

 

 

 

Additional information