IMG 20210703 WA00011TM Mittel/4. TC

Seefeld

04.07.2021

 

3G… gesund, gut gelaunt, glücklich

Mit dem 3G CovidZertifikat in der Tasche und den 3Gs …gesund, gut gelaunt und glücklich… in der Seele, versammelte sich die Tiroler OL Gemeinde am Samstagvormittag am riesigen Parkplatz der Seewaldalm bei Seefeld.

Viel zu der fröhlichen Stimmung trug auch das herrliche Wetter bei. Schön, aber nicht heiß, ein wenig säuselnder Wind.

Ausgetragen wurde die TM Long auf der Karte Brunschkopf, die von Organisator, Wettkampfleiter und Bahnleger Wolfgang Madl punktuell im Nahbereich der Postenstandorte revidiert wurde.

Ein etwas längerer Weg zum Start, aber nicht sonderlich beschwerlich, lud zu anregenden Gesprächen ein. Dadurch, dass es zwei weit voneinander entfernte Starts gab, splitteten sich die 100 Teilnehmer ideal auf. Start 1 gehörte den Jüngsten und den golden Ladies, Start 2 der Elite und den fitten Junggebliebenen.

Die Teilnehmer am Start 2 fanden auf ihrer Karte eine Langdistanzbahn mit wenigen Posten, langen Teilabschnitten, guten Routenwahlmöglichkeiten und mitunter steilen Anstiegen. So, wie eine Langdistanz sein sollte.

Der OII war diesmal mit weniger Kindern vertreten, da in Imst Firmung gefeiert wurde. Diejenigen, die dabei waren, zeigten starke Leistungen. Belohnt wurden diese mit einem Becher frischer Trauben und Ribisel. So richtig gut nach einem anstrengenden Lauf! Danke Nina, für diese geniale Idee!

Freuen über den Tiroler Meistertitel konnten sich Emma Frey (D12 – OLK Kufstein), Moritz Grissemann (H12 – OII), Lilli Egger (D14 – OII), Maximilian Nindl (H14 – Naturfreunde Kitzbühel), Babett Bonvicin (D15 -18 – OII), Maximilian Rass (H15-18 – OII), Amelia Muschinska ( D Elite – OII), Bernhard Kogler – OLK Kufstein) , Petra Mairhofer (D40 – OLK Kufstein), Michael Kuttner (H40 – HSV Absam), Sabine Scholl Bürgi ( D50 – OII), Jan Ivansson (H50 – HSV Absam), Johannes Wechselberger (H60 – OLK Kufstein), Helga Eder (D70 – OII), Georg Hechl (H70 – Naturfreunde Kitzbühel))

Freuen über eine gelungene Veranstaltung kann sich die Innsbrucker Abteilung des OII mit Martin Ewerz aus Imst, der kurzfristig für den erkrankten Gilbert Rass einsprang und gemeinsam mit Leo Madl die Zeitnehmung meisterte.

Was konnte man nach einem anstrengenden Lauf und guter Arbeit am Abend dann doppelt genießen? BINGO! Das Fußballcouching.

 

Bericht: Karin Lugsteiner

Additional information