Immer wieder neue Ideen

Das ASKÖ TL zu Beginn jedes Frühjahres bedeutet für die Mitglieder des OII traditionsgemäß den Start in eine neue Fuß OL Saison. Möglich gemacht wird es immer wieder durch die Unterstützung unseres Dachverbandes ASKÖ.

Heuer suchten wir uns ein perfektes Datum aus: 18. -20. März - astronomischer Frühlingsbeginn, perfekte Lauftemperaturen und Sonne im 3 Tage Wettkampfmodus!

P3180098 2

Aber Hilfe! „Das Leibele ist mir zu klein! Die Hose passt nicht mehr und die Schuhe plagen.“ Es scheint als ob Kinder in den Wintermonaten stärker wachsen! Doch kein Problem. Da wird zu Beginn der ersten Trainingseinheit erst mal untereinander getauscht, weitergegeben und neu eingekauft.

Strahlend im nun passenden Outfit empfing dann jeder einen kleinen Motivationscocktail: einen Mix aus Freude, Neugier, Lust auf Abenteuer und neue Ziele.

P3180104 2

Nach einer kurzen Erklärung des Trainings 01 und dem Ziel des Trainings durften die „Huskies“ endlich los düsen. Ein Stadt Sprinttraining im Intervallmodus vermittelte Gefühl für die ideale Geschwindigkeit, bei der das Rechenzentrum im Kopf schritthalten kann.

Training 02 am nächsten Vormittag war ein „Non Stopp“ Sprinttraining in Innsbruck, bei dem das Vorauslesen eine wichtige Rolle spielte.

In der Leichtathletikanlage des Tivoli fanden wir ideale Plätze für Aufwärmspiele und Besprechungen, zum Sonne- und Futtertanken, zum Umkleiden und Rasten.

Von der einladenden Tartanbahn ließen sich nicht nur Lilli und Co verlocken zusätzliche Runden zu drehen, auch unsere beiden Allerjüngsten, Lars (4) und Theresa (wird im April 1!) stiefelten vergnügt drauflos!

P3190115 2

Training 03 am Paschberg stellte alle vor ganz andere Herausforderungen. Ein typisches Waldgelände mit grünen, dornigen, teils sumpfigen (ein Schuh blieb sogar im Moorast stecken!) und steilen Passagen weckte Erinnerungen an schwierige OLs. Leider kein leichter Einstieg! Doch die Kinder wissen sich stets schnell zu helfen. Um aus der Aufgabe eine „mission possible“ mit Abenteuertouch zu zaubern, erfanden sie „Plenggel O“ im Dreierteam. Die Aufgabe bestand darin, einen eselslangen dünnen Baummast von Posten zu Posten zu manövrieren. Der vorderste Träger navigierte, die beiden anderen kontrollierten. Und wie es sich für Teamarbeit gehört, wurden die Rollen stets getauscht. Im Ziel erhielt HG jede Menge Feuerholz! Die Schufterei und Plenggelei hatte sich also doppelt gelohnt!

Bei eisigen Temperaturen, gemessenen 0 Grad, setzten HG und Karin zeitig am Morgen des Tag 3 die Posten für das T04, ein Training mit sogenannten Philos, das sich über Wiesen und Felder in Imst erstreckte. Miteinander starten, aber gegeneinander laufen … nachlaufen führt zu Fehlern!!! Am dritten Trainingstag sind die Beine bekannterweise am müdesten. Sich zusammenreißen und trotzdem alles zu geben verlangte von allen viel Leistungsbereitschaft. Ein umso größeres Glücksgefühl durchströmte wirkliche „Buggler“ dann im Ziel.

P3200119 2

Wir bedanken uns bei HG fürs Kreieren dieser abwechslungsreichen Trainings und bei Thomas Egger fürs Drucken der Karten in 1A Qualität.

Auf noch viele lässige Trainings und coole Ausflüge zu den verschiedensten Bewerben 2022 freuen wir uns nun riesig!

Bericht: Karin Lugsteiner

Additional information