TM über die Mitteldistanz und 6. Tirol Cup am Hechtsee bei herrlichem Wetter:

 

 

Auch widerspenstige Technik, struppiges Gelände und manch äußerst selbstbewusster Postenschirm haben ihren Reiz und geben Rätsel auf:

 

Wer hauchte denn der großen Uhr kein Leben ein?...Adrian oder HG? Da fällt mir ein Lied aus Kindertagen ein: „Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät?“

 

Wer kreiste dann gebannt zwei Augen gewiss an die  hundertmal um ein Miniaturblatt? …Bernt, die Posten hätte ich HG einsammeln lassen!

 

Wer hat den 32er Posten verstellt?...wenn gelangweilte Passanten doch wüssten, welche Verzweiflung sie damit verursachen!!!

 

Wer sah den See plötzlich an der falschen Seite liegen?...bin froh, dass ich nicht die einzige war!

 

Wer gab dem piepshungrigen Stick beim 57er keine Chance ein erlösendes Piepsen zu vernehmen? …liebe Helga, ein bisschen bremsen, ich komm’ dir eh nicht nach!

 

Wer lief mal kurz Richtung Sperrgebiet? …psst, schäm’ mich eh!

 

Wer kam in den Genuss eines Wespenstichs fünf Sekunden vor dem Start?...Lukas, die wollte dir bestimmt auf ihre Art“ Mach’s gut“ sagen!

 

Wer stakste ein wenig missmutig über und durch sperrige Ungetümer auf steilen Hängen? …Lisl, nicht traurig sein, es kommen wieder schönere Laufgebiete!

 

Wer kennt in einem bestimmten Gebiet jeden Baum und jeden Stein, ja sogar jeden Grasbüschel und schwört, dass der Postenschirm nicht dort war? …ein „offen“ laufender junger Herr, der vom Schnuppern freiwillig in den nächsthöheren Rang gestiegen ist!

 

Wer ließ „Frauchen“ lange bange warten? …Ja, wer denn? Das kann nur ein glücklich lächelnder und strahlender Harvey sein!

 

Wer verschenkte den Sieg um drei Sekunden? …Strafe muss sein …der Herr, der die Uhr nicht zum Ticken brachte!

 

Wer genoss ein erfrischendes Bad im See? …natürlich unsere Wasserratten! Und die, die am schmutzigsten zurückkamen!

 

Wer blieb trotz alledem cool und besonnen und bewahrte tapfer den Überblick?... Daniel vom SOT!

 

Wer beendete diesen Tirolcup am Hechtsee überraschend mit einer riesigen, köstlichen Pizza? …ja genau, ich und ich danke Manuela und Jürgen noch mal dafür!

 

Vielen Dank auch an meinen Kollegen Angelo, der diese feine Busfahrt für uns Imster organisierte!

 

All den vielen Läufern und Läuferinnen, die nicht dabei waren, denen möchte ich noch sagen, ihr müsst unbedingt wieder kommen, damit ihr nicht zu viel versäumt!!!

 

Ergerbnisse: TIFOL Homepage

 

Bericht von Karin Lugsteiner

 

 
 

 

 

 

Additional information