ARGE ALP / Alpencup 2006

arge_alp_introEigentlich hätte ARGE ALP 2006 gar nicht stattfinden sollen (oder dürfen) nachdem die finanziellen Unterstützungen seitens der Länder gestrichen, bzw. gekürzt worden waren.

Dass es trotzdem vergangenes Wochenende ein OL-Fest in Salzburg gab, verdanken wir  der Einigkeit der OL-Verantwortlichen der 10 ARGE ALP Regionen und dem Salzburger Landesverband. Den Sportlern war es egal, ob die Veranstaltung ARGE ALP oder Alpencup genannt wird. Das bewiesen etwa 500 Orientierungsläufer, die trotz allem (auf eigene Kosten) anreisten und dann durch zwei interessante und spannende Wettkämpfe belohnt wurden.

Die Salzburger OL-Freunde hatten wieder einmal keine Mühen gescheut und alles auf die Beine gestellt was eine gute OL-Veranstaltung ausmacht.

Das gemeinsame Abendessen nach dem zeitweise etwas feuchten Sprint am Mönchsberg in Salzburg war der krönende Abschluss des ersten Tages. Am Sonntag früh ging es dann bei herrlichem Herbstwetter weiter nach Eugendorf / Schwaighofer Berg, wo ein OL über die Klassik-Distanz stattfand.

Die Regionenwertung ging wieder einmal an die Schweiz. St.Gallen siegte vor Graubünden und dem Trentino. Tirol, heuer leider von der Teilnehmerzahl etwas bescheiden vertreten, erreichte trotzdem den 8.Rang und konnte sich noch vor Bayern und Vorarlberg platzieren. Zusätzlich gab es erfreuliche Resultate im Einzellauf. Kogler Martina gewann die D 45, Knoflach Hanni die D 60 und Karin Bianchi erreichte in der Kategorie Offen lang ebenso wie Wickert Adrian in der H -12 den 2. Rang. Auch, im heuer statt der Staffel ausgetragenen Sprintbewerb, gab es durchwegs gute Resultate im Mittelfeld.

Nachdem die ARGE ALP Regionsvertreter bei ihrer Sitzung die "AGE ALP NEU" aus der Taufe gehoben haben, freuen wir uns schon auf die nächste Veranstaltung im Oktober 2007 in Vorarlberg.

>>> Ergebnisse

>>> Bilder

Additional information